Gelungene Bürgerradwege-Tour zur Landesgartenschau nach Höxter

Der Heimatverein Bad Meinberg führte am Donnerstag, 28.09.23, bei herrlichem Wetter eine Tages-Bürgerradwege-Tour von Bad Meinberg nach Höxter zur Landesgartenschau (LGS) durch. Das Startzeichen gab gegen 09.00 Uhr der Vorsitzende Wolfgang Diekmann. So machten sich 8 Radler(innen), angeführt von dem Reiseleiter Karl-Heinz Huneke, vom Bad Meinberger Heinrich-Drake-Parkplatz auf den Weg. Der erste Teil der Strecke führte nach Billerbeck und Steinheim. Hier reihten sich weitere 7 Radler(innen) ein, so dass die Gruppe insgesamt aus 15 Personen stammte. Sodan ging es weiter über Rolfzen, Sommerersell, Münsterbrok bis zur Abtei nach Marienmünster. Mit Erfrischungsgetränken und einem kleinen Imbiss erwarteten die Teilnehmer(innen) die Heimatvereinsmitglieder Christel und Horst Tiemann. Nach einer dreiviertel-stündigen Rast radelte die Gruppe auf neugebauten Bürgerradwegen und erneuerten Wirtschaftswegen weiter über Fürstenau und Brenkhausen bis zum Ziel Schloss Corvey. Während der Tour wurden an sehenswerten Stellen mehrere Stopps eingehalten, an denen die beiden Tour-Verantwortlichen, die auch Vorstandsmitglieder im Verein „Ländlicher Raum aktiv“ sind, erläuterten, wie die Bürgerradwege mit Herzblut gebaut wurden. Die Fahrräder (fast ausschließlich E-Bikes) stellten die Teilnehmer(innen) auf dem Hof der Schloss-Domäne sicher ab. Gegen 14.00 Uhr begab man sich zum Eingang der LGS, wo Gästeführer Peter Egelkraut (auch Mitglied des Heimatvereins) die Gruppe zu einer etwa 2-stündigen Parkführung in Empfang nahm. Er führte die Teilnehmer(innen) auf das Gelände der LGS. Bevor die Radfahrer(innen) die Besonderheiten in den LGS-Bereichen Remtergarten, Weserbogen und Weserscholle näher betrachten konnten, gab der Guide detaillierte Informationen zu den zu sehenden Blumen, Sträuchern und Bäumen. Wissenwertes wurde aber auch zur Geschichte von Höxter, zu dem Kloster Corvey mit dem Westwerk (Weltkulturerbe), der ehemaligen großen mittelalterlichen Stadt Corvey, dem Dichter August Heinrich Hoffmann von Fallersleben und dem Hellweg, dem wichtigen Handelsweg über die Weser im Mittelalter vermittelt. Während im Remtergarten der Rosen- und Duftgarten, Arzneimittelgarten, das Küchengartenkabinett, die Geophytenwiese und der Corbie-Garten im Mittelpunkt standen, fanden im Weserbogen der Archäologiepark, Gartenmarkt, die Blumenhalle, Baumschulen, das Bunte Klassenzimmer und die Imker besondere Aufmerksamkeit. An der Weserscholle ließ man sich über den Schöpfungs- und Auen/-Wassergarten informieren. 

Gegen 17.30 Uhr fanden sich alle Teilnehmer(innen) wieder auf dem Domänen-Gelände ein. Im Hof stand ein Kleinbus der Fa. Reisetreff Schröder aus Steinheim mit dem ADFC-Fahrrad-Anhänger bereit, zunächst zum Aufladen der Räder und Einladen des Gepäcks sowie schließlich zum Einstieg der Radler(innen). Die Rückfahrt im Bus wurde gegen 18.00 Uhr angetreten. Nach Ausstiegen in Steinheim gelangte der Bus um ca. 19.00 Uhr wieder in Bad Meinberg. Damit ging eine tolle und erlebnisreiche Tour zu Ende. Die Reiseteilnehmer(innen) lobten die gut ausgebauten Radwege, die reizvolle Landschaft, die schönen Ausblicke sowie das interessante und informative Programm.